Für alle (1D_neu-) Geprüften

Nachdem die Form fast geklärt ist, soll es nun wieder zurück zu den Inhalten gehen. In diesem Beitrag sammele ich ein paar Gedanken und Links zum Thema Prüfung und Noten. Zuerst fiel mir vor einiger Zeit die Website der  „initiative notenfrei“ von Sabine Czerny (hier ein Interview, tröstet bestimmt nach der Klausur) auf. Dort werden nicht nur die Nachteile der derzeitigen Notenvergabepraxis aufgeführt, sondern auch denkbare Alternativen. Wunderbar finde ich übrigens, dass Czerny in ihren Überlegungen die Eltern bzw. die häusliche Situation einbezieht, die duch die Bewertung beim jetzigen System entstehen kann. – „Schule ohne Noten?“ fragten Signe Brunner-Orawsky und Christian Spannagel in der Sendung „Dossenheim zur Kreidezeit“ (hier verschiedene Ausschnitte – immer wieder sehenswert: Detlef Träbert von der Aktion Humane Schule, aber natürlich auch Lisa Rosa, Jürgen Handke und Jochen Robes! und hier ein erster Eindruck von der damaligen Sendung). – Auf der Hochschulebene beschäftigt sich aktuell Gabi Reinmann mit einem Gedankenexperiment zum Thema Prüfungsleistung. (Was ein Gedankenexperiment ist, beschreibt sie hier – und da wir Methodengeprüften in den Pflichttexten dazu nichts gelesen haben dürften, lohnt sich der Blick in den Artikel auf jeden Fall!) „Was wäre, wenn…“? – es keine Prüfungen mit Rechtsfolgen an Universitäten gäbe? Der Unterschied von Prüfungen mit/ohne Rechtsfolgen wurde mir erst durch den Beitrag bewußt, obwohl ich seit Jahren in der komfortabelen Situation bin, meine Schüler ohne Rechtsfolgen prüfen zu können – und die Mehrzahl von ihnen das sogar mag. Ja, was wäre denn dann? Würden plötzlich alle Studierenden faul auf dem Sofa liegen und gar nichts mehr lernen oder umgekehrt alle nach Höchstleistungen streben? Die Frage ist so herb, wie die Antwort darauf offensichtlich ist. Jedenfalls bin ich auf den Ausgang des Gedankenexperiments so sehr gespannt, dass es kaum auszuhalten ist. – Das Interview mit Peter Purgathofer hatte ich hier schon einmal erwähnt. Weil es aber unbedingt zum Thema „Studium ohne Prüfung“ gehört, soll es nun noch einmal auftauchen. Auch er bietet Alternativen und setzt sie sogar schon in der Paxis um. – (Bildungs-) Reformen entstanden und entstehen aus Unzufriedenheit. Bleibt eigentlich nur noch zu hoffen, dass diese Unzufriedenheit stetig steigt! (Ein schönes Thema.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s