WTG

WTG ist in manchen Grundschulen die Abkürzung für das Unterrichtsfach Werken und Textiles Gestalten. Darum geht es hier natürlich nicht, auch wenn ich mit einigen Werken und Worten inzwischen richtig werkeln muß. „Richtig“ ist z. B. ein solches Wort, dicht gefolgt von „Wahrheit“. Im Studienbrief 33210 „Wissenschaftstheoretische Grundlagen“ von Joachim und Nathalie Behnke gibt es u. a. ein Wiedersehen mit Meister Karl Popper (als kleine Erinnerung an das Modul 1A) und seiner Theorie der Falsifikation. Obwohl mir Negationen nicht fremd sind, fange ich erst jetzt an, den Sinn der Suche nach einer zu verneinenden Hypothese zu verstehen. Der Mann wird mir langsam sympathisch. Ebenso bekannt, hier aber nur kurz angedeutet, ist das Hempel-Oppenheim-Schema. Da werden Erinnerungen an lustige Treffen mit der damaligen Lerngruppe via Skype wach. Die Skalen können mich jetzt nicht mehr so schnell aus der Ruhe bringen und ich hoffe, dies hält bis zur Klausur an. Aber dann: Das Thema Aussagenlogik hat etwas, das mir Spaß macht. Vorfahrtsregeln beachten und Schaltalgebra anwenden, schon ist die Aufgabe gelöst. – Außerdem tauchen dort noch nasse Straßen mit/ohne Regen und ein Dedektiv auf. Nein, ich möchte gar nicht wissen, was das wieder für Alpträume werden.

Nur hundert Seiten und kein Literaturverzeichnis: Behnke, J., Behnke, N. (2011): Wissenschaftstheoretische Grundlagen. Studienbrief 33210. Hagen: FernUniversität.

Außerdem: Kromrey, H. (2011): Empirische Sozialforschung. Kurseinheit 1: Empirische Theorie, Forschungsprozess und Operationalisierung. Studienbrief 03607. Hagen: FernUniversität.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s