Träume – Statistik 13.1 + 13.2

Bivariate Verteilungen von Zufallsvariablen. (Noch vier Monate und es ist wirklich schon passiert: Ich habe von der Statistikklausur geträumt und die Abbildungen nicht parat gehabt…) Ursprünglich wollte ich mit diesem Beitrag warten, bis niemand mehr dieses Blog aufruft, als kleines Experiment. Aber, der Versuchsplan war wohl falsch, jedenfalls hat mir jemand einen Strich durch die Rechnung (also den Plan) gemacht, indem er oder sie an einem Tag alle, aber auch wirklich alle Statistikbeiträge hier aufgerufen hat. Was soll ich dazu sagen? – Am Freitag, kurz vor den Audimax-Konzerten, bekam ich einen Anruf. Im Auftrag eines Meinungsforschungsinstitutes sollte ich zur Kundenzufriedenheit  bzgl. Geldinstitute befragt werden. Weil ich keine Zeit (und keine Lust) hatte, aber auch nicht unhöflich erscheinen mochte, erlaubte ich mir die Frage, wie denn die Umfrage aufgebaut sei. Der Interviewer will sich nun erkundigen und nochmals anrufen. Ich bitte darum, denn ich habe noch mehr Fragen…

Weiter im Text: Mittag, H.-J. (2011): Statistik. Eine interdisziplinäre Einführung. Kurseinheit 2: Wahrscheinlichkeitsrechnung und schließende Statistik. Studienbrief 33209. (S. 167-174). Hagen: FernUniversität.

Advertisements

5 Gedanken zu „Träume – Statistik 13.1 + 13.2

  1. Klar !! … keiner hat gesagt, dass nicht die halbe Weltbevölkerung an der statististischen Erkenntnis mitarbeiten darf

  2. Ich kann mir das bei dir so gut vorstellen und musste gerade lauthals lachen.
    Danke dafür. Du bist wirklich immer wieder toll.

  3. Pingback: Kritisches Lob – Statistik 15.1 – 15.5 | Forschungswege

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s